Dr. Sabine Plonz

Theologin und Ethikerin

in Publizistik, Wissenschaft und Kirche

Aktuelle Tätigkeit:

Forschung (theologische Ethik), Publizistik, Lehrbeauftragte

Beruflicher Werdegang

2017 Habilitation im Fach Theologische Ethik (FB 1 der WWU Münster) mit der Untersuchung: Die Wirklichkeit der Familie. Evangelische Ethik zwischen Reproduktionsverhältnissen und Moralregime
2011-12 Wissenschaftliche Referentin im Comenius-Institut - Ev. Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaften e.V. (mit DEAE ) in Münster
2010-11 Pfarrerin für Islamarbeit-Integration-Migration, Kirchenkreis Duisburg
2009-10 Maria Goeppert-Mayer Gastprofessur an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg
2007-09 Autorin, Referentin, Forschungs- und Lehrtätigkeiten
2002-07 Referentin im Evangelischen Missionswerk in Deutschland e.V. Schwerpunkte: Lateinamerika, Ozeanien, theologische Grundsatzarbeit
1999-01 Direktorin der Evangelischen Akademie im Saarland e.V., einer regionalen kirchlichen Einrichtung für gemeindliche und öffentliche Erwachsenenbildung
1997-99 Pastorin für Themen der ‚Ökumene, Mission und Weltverantwortung’ im Kirchenkreis Unna
1995-99 Studienleiterin an der Evangelischen Akademie Iserlohn. Schwerpunkte: Frauen in Kirche und Gesellschaft, Sozialethik, Nord-Süd-Fragen, Ökumene, Kontextuelle Theologie
1992-95 Vikariat in einer Kirchengemeinde in Dortmund und im Sozialamt der Evangelischen Kirche von Westfalen in Villigst / Schwerte (Ordination als Pfarrerin 1996)
1989-92 Arbeit an der Dissertation (Promotion 1994 in Heidelberg)
1988-89 Postgraduiertenstudium als Stipendiatin des Ökumenischen Rates der Kirchen in Costa Rica und Praxisphase in El Salvador
1981-88 Studium der Evangelischen Theologie in Münster und Heidelberg. Studentische bzw. wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Sozialethik / Kirchen- und Religionssoziologie
1981 Abitur in Coesfeld / Westfalen, während der Gymnasialzeit: ehrenamtliche Mitarbeit in Kirche, Sport und schulischen Angelegenheiten
4.5.1962 geboren in Coesfeld, aufgewachsen in mehreren westfälischen Städten

Professionelle Erfahrungen und wichtige Engagements:

  • Lehraufträge, Gastprofessur
  • Redaktion, Schriftleitung, Herausgabe wissenschaftlicher u. allgemeinbildender Zeitschriften
  • Auslandsaufenthalte und Beteiligung an internationalen Fachdialogen
  • Tagungen, Workshops, Kirchentage, Vorträge, Studienreisen, ...
  • Mitarbeit in Nord-Süd-Solidaritätsgruppen und in der Friedensbewegung
  • Engagement in der Evangelischen Jugend- und Studierendenarbeit
  • Projekt Schultheater: Zwei Produktionszyklen mit teils eigenen Stücken